Kapitalmärkte September 2017

Auch vor der Bundestagswahl sind die Aktienmärkte nicht zu bremsen. Wie von uns immer schon ausgeführt fehlt es eben an Anlagealternativen und an der deutschen Industrie prallen Diesel und Abgasskandale ab. Die Aktie von Volkswagen wird z.Bsp.mit einer Kursprognose von Euro 200 (akuell Euro 133) von grossen amerikanischen Häusern wie Goldman Sachs empfohlen. Tempi passati!! Es scheint als ob im Moment der Favoritenwechsel hektischer wird. Das ist kein gutes Zeichen. Machen Sie sich daher noch in diesem Jahr auf einen scharfen Rückschlag gefasst und agieren Sie vorsichtiger. Das ändert aber nichts an unserer Prognose für den Dax in Richtung 15.000. Solche Rückschläge halten nur kurz an. Bauen Sie Liquidität auf, um in dieser Phase dann wieder billig kaufen zu können. Beachten Sie bitte noch etwas: nur wenige Unternehmen weltweit können zahlreichen deutschen Untenehmen "das Wasser reichen". Das gilt auch für die Autoindustrie und die plötzlichen Kaufempfehlungen der Amerikaner für die Autos zeigen sowohl dies als auch, dass die völlig skrupellos agieren, wenn die Chance besteht, Geld zu verdienen. Näheres unter den unten angegebenen Kontaktdaten.
11.09.17 13:22Uhr
Wie gehts weiter?

Die Aktienmärkte erklimmen fast täglich neue Höchsstände und es ist nicht unwahrscheinlich, dass der DAX unsere Prognose für Ende 2017 von ca 15000 viel früher erreichen könnte. Der Preis fürs Geld -der Zins- wird weiter der Antrieb für die Aktienmärkte sein. Wo geht der hin? Die riesigen Probleme in den Südländern der EU werden weitere Geldspritzen der EZB -in welcher Form auch immer- erfordern. Eine EZB Leitzinserhöhung vor 2020 halten wir daher sehr unwahrscheinlich. Das wird die Aktienkurse mangels Alternativen massiv antreiben. Hinzu werden verstärkte Aktienkäufe der Institutionellen Anleger kommen, die die letzten Jahre sträflich verschlafen haben. Es ist ein Skandal, dass diese Gross-Anleger das Geld der Kunden mit Anleihen buchstäblich in den Sand gesetzt haben. Namen nennen wir jetzt mal nicht, aber hierzu gehört sicherlich auch ein grosser Pensionsfonds der die Gelder von Bankangestellten anlegt!!! Beachten Sie insbesondere auch Aktien der Gesundheitsindustrie. Angesichts der demographischen Entwicklung werden die -so z.Bsp. Fresenius - immer interessanter. Nöhere Angaben unter den einschlägigen Kontaktdaten.
09.05.17 11:42Uhr
[ ältere News ]